Lifestyle, Liebe und Lektüre für Frauen mit Herz & Verstand

Was HÄNDE geben

Ein ganzheitliches Körpertreatment verspricht die Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch Berührung – funktioniert´s?

Therapieraum Konstanze Braun

Besonders in den Zeiten des Lockdowns spüren wir die Kostbarkeit von Berührungen. Wenn diese nur im Privaten möglich sind, erhöht sich das Stresslevel für viele Alleinlebende. Doch schon bevor dieses Ergebnis einer Studie nun bekannt gegeben wurde, hatte ich einen Termin für eine vegetodynamische Behandlung im Blankeneser Studio von Konstanze Braun vereinbart.

VegetoDynamik – was ist das überhaupt?

Einige Wochen vorher waren uns die sympathische Mittvierzigerin und ich zufällig wieder begegnet, kennen gelernt hatten wir uns in München. Dass wir nun beide im Hamburger Westen leben, stellen wir erfreut fest und erzählen uns von unseren beruflichen Veränderungen. Als mir Konstanze von ihrer Ausbildung zur Vegetodynamikerin erzählt, muss sie mir erst einmal die Methode, von der ich noch nie etwas gehört habe, verdeutlichen. Die Gründerin Margot Esser-Greineder hatte jahrelang in der Pharma-Industrie gearbeitet, bis sich sich auf die Suche nach einer ganzheitlichen Körperbehandlung begab. Mit der VegetoDynamik entwickelte sie schließlich eine Methode, die durch Berührung und unter Zuhilfenahme von Heilpflanzenprodukten Lebensenergie im Köper ins Fließen bringt. Blockaden können sich lösen, Kopf und Herz und Körper finden zu einer neuen Einheit zusammen, der Mensch soll in dieser Behandlung seinen eigenen Rhythmus und sein gesundes Potenzial wiederfinden. Aha, ich denke sofort an Shiatsu, Osteopathie oder Reiki? Aber nein, hier kommen noch andere Kräfte ins Rollen, verspricht mir Konstanze….

Zum vereinbarten Termin betrete ich den schönen Behandlungsraum im kleinen Institut am Blankenese Marktplatz. Ich darf mich in dem hellen, lichtdurchfluteten Raum auf einer bequemen Massagebank niederlassen und entscheiden, ob ich bei der Behandlung Musik hören oder die Stille genießen möchte. Das finde ich schon mal toll, denn über leiernde bemühte Entspannungsmusik, der ich auf Behandlungsliegen ausgesetzt war, könnte ich Bücher schreiben… In warme Decken gehüllt, wird von mir lediglich die Beantwortung einer Frage abverlangt: „Wie willst Du Dich nach der Behandlung fühlen?“ Nun, da es mir an diesem sonnigen Frühlingstag prima geht, wünsche ich mir einfach anhaltende Vitalität und dass sich meine Bandscheibe weiterhin stabil verhält.

Das Treatment beginnt mit warmen Kompressen auf den Füßen und sanften Massagegriffen. Stück für Stück wandern die Hände der VegetoDynamikerin mit angenehmen Druck nach oben, manchmal kräftiger, aber immer angenehm. Fast kommt es mir vor, als fände ein stummer Dialog zwischen meinen Energiebahnen und Konstanzes Händen statt. Unterdessen kann ich während der sanften Massage wunderbar entspannen. Eine Weile denke ich noch darüber nach, ob ich das vegetodynamische Prinzip wirklich verstanden habe, immerhin ist hier die Rede von Quantenphilosophie und einer Verbindung von Spiritualität und elektromagnetischer Energie. Schon recht komplex. Ich vertraue einfach darauf, dass die Therapeutin die Impulse meines Körpers erspürt. An neuralgischen Punkten, wie zum Beispiel unter dem Brustbein, wo verkrampfte Muskeln auf emotionalen Stress hinweisen, wird die Berührung etwas fester, die Streichbewegungen langsamer. Ich fühle mich gehalten, getragen, nahezu umarmt.

Werden bei der Behandlung eingesetzt: Die Pflanzenprodukte von Pharmos Natur

Die Öle, mit denke ich behandelt werde, stammen aus der ebenfalls von Margot Esser-Greineders Naturkosmetik-Marke Pharmos Natur Green Luxury, duften wohltuend und sind dermatologisch getestet. Gegen Ende der gut einstündigen Behandlung wird mein Körper an einigen Stellen mit einer besonders angenehmen Textur massiert – erst später sehe ich, dass Konstanze eine frisch geschnittene ecuardorianische Aloe Vera-Pflanze verwendet hat. Wow, ich spüre, wie sich jede Zelle meines Körpers mit neuer Energie auflädt. Ich darf noch eine Weile alleine in dieser Stimmung verweilen, bis ich in den Alltag zurück entlassen werde. Sehr beeindruckt davon, was Hände geben können.

2 Kommentare

  1. Birgit Pilsberger

    Ja, liebe Autorin, dem kann ich aus tiefstem Herzen zustimmen. Was Hände, die aus dem Herzen geführt werden, in einer Vergetodynamik Behandlung geben können, ist nicht erklärbar – man muss es spüren und erleben. Es führt uns zu uns selbst, zu unserer inneren Kraftquelle und Essenz, um mit neuer Sinnhaftigkeit, Lebendigkeit und Lebensfreude mutig unseren Weg zu gehen. Genau das war meine Geschichte vor 17 Jahren. Als Unternehmerin eines Naturkostladens sollte und musste ich nach einer schicksalhaften Diagnose mein geliebtes Geschäft aufgeben. Ich weiß heute noch nicht, woher ich den Mut nahm, direkt nach meiner OP zum Kennenlernwochenende VegetoDynamik -zu fahren. In einer Behandlung spürte ich den tiefen Zustands des Einsseins von Kopf-Herz und Bauch. Mir war klar, diesen Weg will ich gehen. So machte ich eine Ausbildung zur VegetoDynamikerin. Meine Erkrankung war – aus heutiger Sicht- mein Weg zur Selbstverwirklichung, Ich lernte mich anzunehmen, mit all meinen Seiten. Heute kann ich von Selbstliebe sprechen. Ich habe seitdem ein ganz anderes Selbstwertgefühl bekommen. Wenn außen Chaos ist, kann ich ganz bei mir bleiben. Ich habe gelernt, meine Gedanken und Emotionen zu steuern. Sie beherrschen mich nicht mehr, sondern ich sie. So habe ich meine Krankheit völlig überwunden, bin glücklich und dankbar. Es ist mir eine große Freude, in meinem Institut für VegetoDynamik in Nürnberg jeden Tag Menschen anleiten zu können, ihre eigene innere Kraftquelle zu spüren, ihre Selbstheilungskräfte zu wecken und zu aktivieren.

    Herzlichst Birgit Pilsberger, Körper&Glück Nürnberg https://www.koerper-und-glueck.de/

  2. Catharina Theuerkauf

    Ich habe mich sehr gefreut, diesen schönen Artikel über die Vegetodynamik zu lesen, weil so immer mehr Menschen von dieser einzigartigen Behandlungsmethode erfahren. Was die Hände der Vegetodynamikerin geben, fühlt sich deshalb so wundervoll an, weil sie von liebevollen Gedanken und positiver Energie geleitet werden. Diese Erfahrung sollte vor einem Jahr mein Leben verändern und mich aus einer sehr hoffnungslosen Situation auf einen neuen Weg führen. Vor 2 Jahren hatte ich einen schweren Verkehrsunfall, der mich plötzlich und unerwartet aus dem Leben riss. Die Verletzungen waren so schwer und kein Arzt machte mir Hoffnung, dass ich jemals wieder richtig laufen könnte. Ich kämpfte mich von einer Operation zur nächsten, war 2 Monate ans Bett gefesselt und saß dann im Rollstuhl. Nach einer langen Zeit der Pflege durch meine Familie und einer Reha, war ich in der Lage, an zwei Stützen und unter größter Anstrengung zu laufen. Mein Körper musste in dieser Zeit so viel ertragen und doch spürte ich eine Kraft in mir, die mich nie aufgeben ließ. Nachdem meine Behandlungen abgeschlossen waren, wollte ich mich nicht mit der Endgültigkeit meiner Situation abfinden und machte mich auf die Suche nach alternativen Heilmethoden. Ich fühlte, da muss es etwas geben, das mir hilft, noch weitere Fortschritte zu machen und meinen Körper zu unterstützen. Bei meiner Suche stieß ich auf Margot Esser und die Vegetodynamik. Beeindruckt von ihrem umfangreichen Wissen, dem positiven Grundgedanken und unserer Gemeinsamkeit, dass sie auch einen Unfall erlitten hatte, verschlang ich jede Information auf der Internetseite. Ich fühlte sofort: Das ist es, wonach ich suchte!!! Die Vegetodynamik hat mir den Weg gezeigt in ein Leben, das geprägt ist von Liebe und Vertrauen in mich und meinen Körper und von positiver Lebensenergie. Anfangs sah ich die Ausbildung eher als Therapie für mich, heute bin ich dabei, mein eigenes Institut zu eröffnen. Ich bin glücklich, in Zukunft Menschen unterstützen zu können, ihren Körper neu zu spüren und sich ihrer inneren Stärke bewusst zu werden. Wir selbst haben es zu jeder Zeit in der Hand, auf uns und unsere Gesundheit zu achten und ein positives und glückliches Leben zu führen.

    Herzliche Grüße
    Catharina Theuerkauf aus Sachsen-Anhalt
    catharinatheuerkauf@web.de

Schreibe einen Kommentar zu Birgit Pilsberger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.