Das bewegte Leben mit 50+

Lifestyle, Liebe und Lektüre für Frauen mit Herz & Verstand

La fête de la vie auf dem KIEZ

Speisekarte Bistro Carmagnole

Ich schwör´s Euch, wäre dieses Restaurant in New York, hätte das Balthazar schlechte Karten! Denn auch im Bistro Carmagnole in der Schanze findet man französischen Brasserie-Chic, gute Weine und lässig-charmante Gastgeber, aber hier gibt es eben noch echte kulinarische Highlights. Austern, Artischocken, Bavette und Loup de Mer – die Klassiker der französischen Küche kommen frisch interpretiert und fein angerichtet auf den Tisch, und der „Fancy Faktor“, der vielerorten so hoch geschraubt wird, dass er zur Albernheit verkommt, ist hier perfekt dosiert. Tatar von eingelegten Waldpilzen mit konfiertem Eigelb und Pilzcreme beispielsweise klingt ambitioniert, wird toll angerichtet serviert und entpuppt sich als wunderbar erdig-vollmundiges Geschmackserlebnis. Auch von Desserts, die wie Showeinlagen klingen – „Bier und Popcorn“ – halte ich normalerweise Abstand. Im Bistro Carmagnole lasse ich mich drauf ein und staune über die geniale Komposition von Eiscreme mit karamellisiertem Popcorn, einer Espuma aus belgischem Dunkelbier und der herben Süße eines Heidelbeerkompotts. Chapeau, mes amis et à la prochaine!

1 Kommentar

  1. Ich empfehle eigentlich eher selten bestimmte Restaurants, und setzte mehr auf“selbst entdecken“
    Heikes Beitrag zum Bistro Carmagnole kann ich aber in jeder Hinsicht bestätigen.
    Wunderbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.